Herr der Ringe-Modell als Vorlage für Systemische Therapie oder Co-Coaching

Herr der Ringe-Entwicklungsmodell

Psychische bzw. Persönlichkeitsentwicklung, Systemische Therapie und Systemisches Coaching haben – im Grundverständnis der Arbeit im FIP – einiges gemeinsam mit dem „Herr der Ringe“.
Lässt sich aus der Geschichte nicht auch ein „Herr der Ringe-Modell“ entwickeln, das hilfreich für Therapie, Beratung und Coaching sein kann?

Was hat Therapie, Beratung oder Coaching zu tun/gemeinsam mit

  • dem Schicksalsberg
  • dem Ring
  • der Rolle von Sam
  • Gollum / Smeagol ???

 

Stichworte, die sich dahinter verbergen, sind:

  • ”Ziele” im Unterschied zu “Missionen/Aufgaben”
  • Der Unterschied zwischen „Der Mensch ist das Problem/Symptom“, “Das Symptom in der Person” und “Das Symptom als etwas ‚Eigenes‘, das nicht an die Person gebunden ist”
    = Der Ring im „Herr der Ringe“
  • „Ambivalenzen” und “Innere Konflikte” (z.B. Gollum/Smeagol)

Der Ring

ist DAS Symbol für das Problem, das Symptom. In der systemischen Therapie gibt es die  Bezeichnungen „Index-Patient“ bzw. „Symptom-Träger„.
Gemeint ist damit, dass der Index-Patient diejenige Person ist, die eine Störung in einem (gestörten) System ‚anzeigt‘, sichtbar macht (Index), aber diese Störung nicht alleine verursacht bzw. aufrecht erhält. Oder auch umgekehrt-bildlich ausgedrückt: Es ist die Person, auf die alle anderen im System mit dem Finger zeigen (engl. ‚Zeigefinger‘ = ‚index finger‘)
Symptom-Träger ist noch ein bildlicherer Ausdruck; Wenn man sich vorstellt, dass der Index-Patient sein Symptom, sein Leiden wie einen Rucksack mit sich herum trägt, den er nicht absetzen kann, ist dadurch eine ganz andere Sicht auf das Problem und die sich daraus ergebenden Lösungen möglich.

Schwarze Ring im "Herr der Ringe Entwicklungsmodell"

Der „Schwarze Ring“ (aus dem FIP-Familienbrett) macht die „Funktionen“ eines Symptoms deutlich:

  1. Der Symptomträger ist vom Ring/ Symptom eingeschlossen und wird von den anderen nicht als Mensch gesehen, der hinter seinem Problemverhalten ’steckt‘
  2. Kann das Symptom eine Schutzfunktion haben
  3. Wirkt das Symptom auch als Isolation, Mauer, Hindernis
  4. ….

In „Herr der Ringe“ gab der Ring dem Ringträger einerseits eine grenzenlose Macht über alle Menschen, Elben etc., andererseits führte er in ewige Abhängigkeit,  in den ‚Wahnsinn‘ und Isolation (-> Gollum / Smeagol).

Es steckt noch viel mehr im Herr der Ringe-Modell, worüber es sich nachzudenken lohnt …

Spenden /Beitrag zum Lebensunterhalt und für die Arbeit des FIP - Freie Institut Psychologie

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in FIP-Lexikon, Systemisch Denken und Leben., Systemische Beratung-Systemische Therapie - Berlin und getaggt als , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.