Buch: Gespräche mit dem inneren Schweinehund. Arbeit mit Tierfiguren in systemischer Beratung und Therapie. – Therapie tierisch erfolgreich (Frank Natho)

Buch: Gespräche mit dem inneren Schweinehund. Arbeit mit Tierfiguren in systemischer Beratung und Therapie. – Therapie tierisch erfolgreich (Frank Natho)

Buch: Gespräche mit dem inneren Schweinehund. Arbeit mit Tierfiguren in systemischer Beratung und Therapie. Frank Natho
Buch: Gespräche mit dem inneren Schweinehund. Arbeit mit Tierfiguren in systemischer Beratung und Therapie. Frank Natho

„Mutig wie ein Löwe, ängstlich wie ein Hase, stark wie ein Bär, der Chef ein Rindvieh, die Mutter eine Kuh – wie man mithilfe von Tierfiguren ins Gespräch kommt, berät und unterstützt.
Kinder lieben das Spiel mit Tierfiguren, das zum Verwandeln einlädt und die Phantasie beflügelt, aber auch Erwachsene können sich dafür begeistern. Warum sie also nicht in Therapie und Beratung einsetzen? Wie das funktioniert, zeigt Frank Natho in diesem Buch aus der Praxis für die Praxis. Er beschreibt die theoretischen Hintergründe und methodischen Schritte der Arbeit mit Tierfiguren in Diagnostik, systemischer Suchtberatung, Familientherapie, Teamentwicklung und neuropsychologischer Rehabilitation. Das Vorgehen wird anhand zahlreicher Fallbeispiele und Abbildungen veranschaulicht.“
(Quelle:  http://www.v-r.de; September 2016)

ISBN 978-3-525-40155-2 ; 3. Auflage 2013: 141 Seiten, kartoniert, mit 18 Abbildungen. Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG

Frank Natho präsentiert in diesem Buch eine Auswahl von Arbeitsweisen mit Tierfiguren, die sich in der beraterischen Praxis und Familientherapie bewährt haben.
Beschrieben werden theoretische Hintergründe und methodische Schritte. Fallbeispiele und Abbildungen illustrieren das methodische Vorgehen. Wie sich Tierfiguren im Rahmen von Familiendiagnostik nutzen lassen, wird in Kapitel 2 erläutert.
Die Versammlung der Gefühle in Tierfiguren, Kapitel 3, beschreibt eine spezielle Form der Trauerarbeit mit Kindern.
Darüber hinaus werden verschiedene psychologische und therapeutische Konzepte von Multiplizität vorgestellt und diskutiert. Sie bilden die Basis für den Einsatz von Tierfiguren im Rahmen der Arbeit mit verschiedenen Persönlichkeitsanteilen (Teilearbeit).
Kapitel 4 stellt eine weitere Teilearbeitsform, das Gespräch mit dem inneren Schweinehund, als eine Möglichkeit systemischer Suchtberatung vor. Dass sich auch Teammitglieder in Tierfiguren verwandeln können und wie sich diese Verwandlung methodisch in der Teamentwicklung oder Supervision nutzen lässt, ist in Kapitel 5 zu lesen.
Der Psychologe und Familientherapeut Markus Hasselbach rundet die Methodenvorstellung ab und beschreibt in Kapitel 6 den Nutzen einer therapeutischen Anwendung von Tierfiguren im Bereich der neuropsychologischen Rehabilitation.
(Quelle:  http://www.v-r.de; September 2016)

Auszug aus der Inhaltsangabe mit Seitenzahl

  • Vorwort  11
  • Dank  13
  • Zur Einführung  15
  • Tierfiguren in der Familienberatung –
    Wenn der Vater zum Pferd und die Mutter zum Elefanten wird  22
  • Trauerarbeit mit Kindern und Jugendlichen – Wenn sich Gefühle in Tierfiguren verwandeln 52
  • Beratung bei Suchtverhalten – Welchen inneren Schweinehund hätten Sie denn gern?  83
  • Tierfiguren in der Teamberatung – Wenn der Chef zum Schwein wird  104
  • Arbeit mit Tierfiguren im Kontext neuropsychologischer Rehabilitation (Markus Hasselbach)  117
  • Literatur  132
  • Kleine Auswahl von Tiermetaphern  137

Das ausführliche Inhaltsverzeichnis, eine Leseprobe und die Bestellmöglichkeiten finden Sie unter: „Buch: Gespräche mit dem inneren Schweinehund

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-Produkte, Familienaufstellung / Systemische Aufstellungen, Methoden und mehr. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.